DruckansichtSucheSitemapImpressumenglische Version

Klimaschutz+ Team-Stiftungstopf der Energieagentur

Wir möchten mit unserer Arbeit die Wende zu einer dezentralen, nachhaltigen Energiewirtschaft unterstützen.

Dieses Ziel haben wir mit der Stiftung Klimaschutz+ aus Heidelberg gemeinsam. Wir haben uns daher Ende 2010 dazu entschlossen, die Stiftung zu unterstützen und einen eigenen Team-Stiftungstopf einzurichten.

Dieser Team-Stiftungstopf steht allen MitarbeiterInnen der Energieagentur, aber auch allen anderen Personen offen, die uns bei dieser Initiative unterstützen möchten. Wir freuen uns über jeden Beitrag, der uns dabei hilft, bald das erste Klimaschutz-Projekt anzustoßen.

Die Klimaschutz+ Stiftung

Die Klimaschutz+ Stiftung versteht sich als Organisationsplattform für alle Bürgerinnen und Bürger, die sich daran beteiligen wollen, die Wende zu einer dezentralen Energieerzeugung auf der Basis erneuerbarer Energien und bürgerschaftlichen Engagements für Klimaschutz, Gerechtigkeit und Frieden zu fördern.

Das Besondere: Alle eingebrachten Stiftungsmittel werden entsprechend dem Stifterwillen zu 100% im Bereich des Ausbaus der Erneuerbaren Energien investiert.

Die Erträge der finanzierten Anlagen werden ebenfalls zu 100% an Initiativen und Projekte bürgerschaftlichen Engagements ausgeschüttet. Dabei entscheidet die Gemeinschaft der Stifter darüber, welche Initiativen und Projekte gefördert werden.

Unser Topf:

Werden Sie Mitstifter am gemeinsamen Team-Stiftungstopf und entscheiden Sie mit, welche Projekte gefördert werden. Wählen Sie dann unter "individueller Klimaschutz+ Stiftungstopf" den Topf "Team-Stiftungstopf Energieagentur Regio Freiburg" aus.
 Team-Stiftungstopf

Momentaner Stand Stiftungstopf Energieagentur Regio Freiburg:
7.630 Euro
(Stand 31.12.2017)

Momentane Anzahl Stifterinnen und Stifter: 14

 

Ausschüttung 2017:
Die Stifterinnen und Stifter konnten in diesem Jahr 534,74 Euro ausschütten. Zur Verwendung dieser Mittel wurde die Unterstützung des folgenden Projektes beschlossen:

 

 

Im Rahmen des Projektes werden Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 8 der Wentzinger Realschule sowie des Wentzinger Gymnasiums hinsichtlich der Themen Klima- und Ressourcenschutz sensibilisiert. Die "Energiesprecherinnen und Energiesprecher" lernen auf Exkursionen neben Nutzungsmöglichkeiten regenerativer Energien auch nachhaltige Verhaltens- und Konsumpraktiken kennen, die sie anschließend im Schulalltag an ihre Mitschülerinnen und Mitschüler weitergeben.


Weitere Informationen auf der Website der Klimaschutz Plus-Stiftung.



Weitere Informationen:
 Homepage Klimaschutz+ Stiftung
 Team-Stiftungstopf Energieagentur Regio Freiburg

 

 

 

 

 

Homepage der Stiftung