DruckansichtSucheSitemapImpressumenglische Version

Ecowatt - Das Einsparkraftwerk mit Bürgerbeteiligung

Energieeinsparung kann spannend und ertragreich sein. Dies ist das Ergebnis des ersten Energiespar-Contracting-Projektes mit Bürgerbeteiligung. Die soeben erschienene Broschüre schildert das Projektleben von der Entstehungsgeschichte über die Geburtswehen bis zum erfolgreichen Abschluss aus erster Hand. Dabei lernt der Leser, wie Contracting funktioniert, worauf es bei Energiesparmaßnahmen an Schulen ankommt und wie Schüler und Lehrer in das Projekt integriert wurden. Er erfährt dabei auch, dass Klimaschutz nicht teuer ist, sondern sich für alle Beteiligte gelohnt hat: Die von den Bürgern finanzierten Investitionen führten zu Energiekosteneinsparungen von rund 80.000 Euro pro Jahr. Mit diesen jährlichen Erträgen und einer Projektlaufzeit von acht Jahren konnte das eingesetzte Bürgerkapital mit einer durchschnittlichen Verzinsung von 6% zurück bezahlt werden. Die Schule hat gleichfalls von dem Einsparerfolg profitiert. Insgesamt konnten aus den Erträgen des Einsparkraftwerkes der Staudinger Gesamtschule 79.000 Euro zur freien Verfügung gestellt werden. Von diesen Mitteln konnte die Schule beispielsweise eine Theaterausrüstung, Lautsprecher für die Schülerband, Ausstattungen für das Werkspielhaus und eine weitere Photovoltaik-Anlage anschaffen. In den folgenden 10 bis 15 Jahren profitiert die Stadt Freiburg von den eingebauten Einspartechnologien, die in der Broschüre beschrieben werden. Der Autor der Broschüre, Dieter Seifried, Geschäftsführer der Eco-Watt Gesellschaft macht Mut: Klimaschutz ist machbar, man muss es nur anpacken.

 

 

Umfang:

40 Seiten, DIN A4, 4-farbig

Preis:

Schutzgebühr 7,50 Euro inkl. MWSt

Versand:

3 Euro