DruckansichtSucheSitemapImpressumenglische Version

Die Brennstoffzellen-Heizung

Brennstoffzellen-Heizungen gelten als die modernste und energieeffizienteste Form, wenn es um die Erzeugung von Strom und Wärme im Haushalt geht. Sie sind ebenso wie herkömmliche Blockheizkraftwerke (BHKW) sogenannte Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen, besitzen jedoch meist einen deutlich höheren elektrischen Wirkungsgrad (hohe Stromkennzahl). Darüber hinaus arbeiten Brennstoffzellen-Heizungen besonders schadstoffarm und leise. Erdgas wird mit einem Reformer zu Wasserstoff umgewandelt (CO2 fällt ebenfalls an) und mittels der Brennstoffzelle wird dann Strom und Heizwärme emissionsarm erzeugt.

Klimafreundlich und wartungsarm - aber ist die Brennstoffzellen-Heizung heute schon marktfähig? Und lohnt sich eine Anschaffung auch für kleine Wohngebäude?

 

In seinem Beitrag verortet das Portal enbausa.de die Brennstoffzellenheizung in der aktuellen Marktsituation. Lesen Sie hier!

 

Brennstoffzellen werden immer preiswerter.
Strom und Wärme ohne Verbrennung erzeugen